26.8.2017

Arnbruck – Bayerisch Eisenstein


Gestern Nachmittag war es wieder soweit. Nach fast einer Woche zuhause in Regensburg setzte ich mich wieder aufs Rad. 

Nach 5 Monaten Fahrrad fahren, in denen man die Zeit vergisst, kam ich nach Hause, weil meine Mutter gestorben ist. Kurz bevor ich aufgebrochen bin, besuchte ich sie im Pflegeheim, und naja, das klingt wohl komisch, da verabschiedete ich mich von ihr. Unser Verhältnis war immer angespannt, und doch schmerzt mich der Verlust. 

Ich musste nicht lange überlegen, ob ich jetzt hier bleiben sollte oder ob ich wieder aufbreche. 

Jonas, ein alter Freund, hat ist nun dabei, er wird mich ein paar Tage begleiten. Vom Röhrl Andreas aus Eilsbrunn wurden wir beide in den bayerischen Wald gefahren. Dann ging es gestern von Arnbruck über den Arber nach Bayerisch Eisenstein, 33 Kilometer und 1100 Höhenmeter. Jetzt bin ich wieder auf dem „Iron Curton Trail“, einem europäischen Fernrradweg. Man nennt ihn den Weg der Geschichte der Teilung Europas, oder der Geschichte des eisernen Vorhangs und des kalten Krieges. Ich werde wohl einige Tage brauchen, um wieder in Fluss zu kommen. 

Ich kann mich noch genau erinnern, als ich mich dem Zug zum Großen Arber fuhr. Da kostete die Zugfahrt mit der Tageskarte ungefähr 21 Mark. Der Zug hatte hier seinen Endpunkt, denn die Verbindung nach Tschechien war unterbrochen. 

Heute gibt es keine Grenzkontrollen mehr, was für ein Gewinn.

Blick vom Arber in Richtung Osten

Schareben 

Abfahrt vom Arber zum Sonnenfelsen


2 MTB Kämpfer

5 Gedanken zu “26.8.2017

  1. Robert 27. August 2017 / 21:46

    Hallo Alois
    Ich freue mich das du wieder unterwegs bist.
    Schenke mir und all deinen Followern weiterhin die schönen Geschichten deines Tages.

    Gefällt mir

  2. Peter Wild 28. August 2017 / 8:06

    Hallo Alois, ich bin auch wieder mit dabei und wünsche Dir allzeit gute Fahrt.

    Gefällt mir

  3. Hermann Graffy 28. August 2017 / 8:13

    weiterhin „Gute Fahrt“, und …..toi, toi, toi

    Gefällt mir

    • Eschenwecker Anton 28. August 2017 / 10:31

      Schön Alois, dass Du nun wieder auf der Piste bist und wir Dich weiter verfolgen können. Der Bay. Wald hat Dich ja gleich mit Kaiserwetter empfangen und ich wünsche Dir noch viele Sonnentage, gute Erlebnisse und unfallfreien Verlauf auf Deiner Weiterreise.
      herzlichst Anton & Christl

      Gefällt mir

  4. Eric Sorensen 28. August 2017 / 10:22

    Hi Alois, great to see you’re riding again. Weiter machen!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.